Geschichte

Seit 1995 entwickelt die MOL Katalysatortechnik GmbH wirtschaftlich interessante Technologien.

 

06.04.1995:

Gründung der MOL Forschungsgesellschaft für Metalle, Oxide und Legierungen mit Sitz in Mücheln und Büro in Schkopau.

 

1995-2000:

  • Umbenennung in MOL Katalysatortechnik GmbH
  • Sicherung eines hygienisch einwandfreien Betriebes von Umlaufsprühbefeuchtern in klimatechnischen Anlagen durch das MOL®CLEAN-Verfahren
  • Verlegung des Firmensitzes von Mücheln nach Merseburg bei Beibehaltung des Schkopauer Büros.
  • ThyssenKrupp VDM unterstützt den Vertrieb der MOL®-Produkte

 

2000-2005:

  • Sicherung eines wirtschaftlichen und umweltschonenden Wassermanagements in Kühlkreisläufen durch das MOL®CLEAN-Verfahren
  • Aufbau des Auslandsgeschäftes
  • Durchführung der Merseburger MOL®CLEAN-Tage

 

2006-2010:

  • Entwicklung einer vollständig chemikalienfreien Wasserbehandlung (MOL®LIK-Verfahren)
  • Mitwirkung im VDMA

Schreibe einen Kommentar