drop of water

Das MOL®LIK-Verfahren

Das biozidfreie MOL-LIK-Verfahren bringt Ihr Wasser wieder in das natürliche Gleichgewicht.

Wenn Sie in technischen Prozessen Wasser nutzen, so verändern Sie dessen physikalischen Eigenschaften indem Strukturen des Wassers hierfür genutzt werden, welche sonst für das lösen von Stoffen (z.B. Kalk und Salze) zuständig sind oder Sie schaffen sich einen Überschuss an lösenden Strukturen, die dann auch vor dem Material Ihrer Anlage nicht halt machen.

Die Folgen sind Ausfällungen, Korrosion, schlechtere Wärmeübergänge, häufige Filterwechsel,…… Ihre Anlage verliert die Leistung und ist nicht mehr voll betriebssicher.

Um diese Zustände zu vermeiden sorgt das MOL-LIK-Verfahren für ein Wiedereinstellen des natürlichen Gleichgewichts des Wassers.

Typische Anwendungsfälle für das MOL-LIK-Verfahren sind:

Kraftwerke

Klimatechnik

Schwimmbäder

Rechenzentren

Filter- und Membrantechnik

… und viele weitere wasserführende Systeme

 

Das MOL-LIK-Verfahren erklärt am Fallbeispiel KNG Rostock. nehmen Sie sich ein paar Minuten und sehen Sie sich die Präsentation zu diesem Fallbeispiel an:

Zu den Neuigkeiten beim MOL®LIK-Verfahren